Die besten Gitarrensaiten für E-Gitarre – Rezensionen und Anleitung für Anfänger


Gitarrensaiten

Die Qualität der Materialien, die Dicke der Saiten, die Wickelmethoden und spezielle Beschichtungen beeinflussen den Klang und die Leistung Ihrer Gitarre. Das bedeutet, dass der Kauf der richtigen Gitarre nur die halbe Miete ist – der Kauf der richtigen Gitarrensaiten ist der nächste Schritt!

Und während Sie vielleicht schon eine Marke gefunden haben, die Sie lieben, lohnt es sich, sich daran zu erinnern, was es da draußen gibt – nur für den Fall, dass es etwas gibt, das besser zu Ihnen passt. Sehen Sie sich unsere Kurzanleitung an, die einige der besten Saiten auf dem heutigen Markt hervorhebt, bevor Sie einen Blick auf unseren Leitfaden für E-Gitarrensaiten werfen und einen Blick auf einige der beliebtesten Marken werfen.

Anleitung zum Kauf der notwendigen Gitarrensaiten

Die Auswahl an Saiten auf dem Markt ist riesig, das ist großartig, da es ziemlich genau garantiert, dass Sie die perfekte Saite für Sie finden können, obwohl alle Zahlen und Materialien für Anfänger etwas verwirrend sein können.

Beginnen wir also mit Lektionen, die eher als schwere, mittlere und leichte Sets kategorisiert werden, obwohl Sie gemischte Hybrid-Sets sowie superleichte und superschwere Sets von einigen Marken finden werden. Es gibt keine festen Regeln, und die „Schwergewichte“ eines Herstellers können sich von denen eines anderen unterscheiden, obwohl die Gewichte im Allgemeinen etwa gleich sind. Nehmen wir den berühmten Saitenmacher D’Addario als Maßstab.

Für Anfänger, die sich nicht sicher sind, was sie brauchen, kann ein Satz mittelfester Saiten (D’Addario-Medien typischerweise .011-.050) eine gute Wahl sein, da sie für allgemeine Spielstile gut ausbalanciert sind.

Leichte Saiten (D’Addario .010-.046) sind im Allgemeinen leichter zu spielen, da sie weniger Druck zum Biegen und Biegen benötigen. Lead-Spieler und Anfänger genießen deshalb leichte Saiten. Während sie ziemlich plötzlich brechen, sind sie für Vintage-Gitarren wichtig, da sie weniger Spannung auf den Hals der Gitarre ausüben. Schwere Saiten (D’Addario .012-.054) sind ideal für kraftvolles, aggressives Strumming und tiefe Stimmung, so dass Gitarristen, die Heavy Rock und Metal spielen, von schweren Saiten auf ihrer E-Gitarre profitieren.

Wenn es um Materialien geht, können viele Metalle verwendet werden, um effektive Saiten herzustellen, und alle Metalle haben ihre eigenen einzigartigen klanglichen Eigenschaften und Haptik.

Vernickelte Stahlsaiten sind die beliebteste Wahl unter E-Gitarristen, da sie einen ausgewogenen Klang haben, der für viele verschiedene Stilrichtungen geeignet ist. Saiten aus reinem Nickel haben einen weichen und warmen Ton, der sich gut für Vintage-Stile eignet, während Saiten aus Edelstahl einen sehr hellen und knackigen Klang ergeben. Es gibt viele andere Metalle wie Chrom, Titan, Kobalt und verkupferter Stahl, die alle ihre eigenen Eigenschaften haben.

Auch Saitentechniken wie Wicklung und Kern können für Klang und Spielgefühl eine Rolle spielen. Wir haben die wichtigsten Unterschiede zwischen Wicklungen und Kernformen in unserem Artikel über die besten Saiten besprochen, aber besonders für Anfänger ist es gut zu wissen, dass die Mehrheit der E-Gitarristen Roundwound-Saiten mit Hex-Kern wählen, da dies ein guter Griff und ein ausgewogener Klang ist, sowie die billigste Art, eine Saite zu produzieren.

Schließlich können Sie verschiedene Beschichtungen berücksichtigen. Details zu den beschichteten Saiten, die die Lebensdauer und Spielbarkeit der Saiten erhöhen, finden Sie in unserem Abschnitt über Elixir weiter unten. Es gibt auch verschiedenfarbige Gitarrensaiten – Neon, mehrfarbig und sogar sehr schwarz – die Ihre Auftritte auf der Bühne optisch aufwerten können.

Weitere Infos übers Gitarrensaiten kaufenhttps://gitarre-kaufen.net/gitarrensaiten/